Der “Anti-Islamisierungskongress” von PRO DEUTSCHLAND (27./28.8.) war eine ziemliche Luftnummer. Professioneller will es die rechtspopulistische Partei DIE FREIHEIT aufziehen. Ihr Ehrengast im Wahlkampf, der niederländische Rassist Geert Wilders, soll vor großem Saal sprechen. Seit Wochen läuft der Vorverkauf. Der Veranstaltungsort wird aber wohlweislich geheim gehalten. Denn eins ist klar: Wir kommen auch. Doch es geht nicht nur gegen Rechtspopulist_innen, sondern auch gegen den ganz alltäglichen Rassismus der Mitte.

Nach aktuellem Stand sollen die Wilders-Fans ab 12:00 die Einlasskontrollen passieren. (Ursprünglich war 13:30 angesetzt, und ab 15 Uhr sollte es los gehen.) So oder so, wir bleiben dran. Der Veranstaltungsort wird leicht zu erreichen sein, wir sehen uns.

Achtet auf aktuelle Ankündigungen!

Twitter http://twitter.com/NoWildersBerlin


		
Advertisements